Künstlerbiografie und CV

Biografie

geboren in Durban, Südafrika

lebt und arbeitet in Berlin

 

Cate Wind schafft Skulpturen und Installationen, die Zusammenhänge zwischen modernem Wissen und alten Glaubenssystemen aufbauen. Ausgebildet in der Handwerkskunst von Glas, traditioneller Malerei und visueller Kommunikation, verarbeitet Cate unterschiedlichste Materialien. Metall, Glas oder Kunststoff treffen bei Wind auf Fundstücke wie Zirkel, historische Herbarien oder religiöse Textilien. 

 

Während ihrer prägenden Kindheit in Südafrika entwickelte Wind eine Faszination für naturheilkundliche Medizin, Voodoo und zeremonielle Rituale. Energie und die Transformation dieser sind konstante Themen in ihren Arbeiten. Cate schafft hybride Gebilde in denen sich sowohl ihr Interesse an Quantenmechanik und Metaphysik als auch die Erforschung von Volksmedizin, alten Symbolen und alternativen Heilmethoden verschränken.

  •  AUSGEWÄHLTE AUSSTELLUNGEN

    2020

    »Planet B«, BMW Foundation Herbert Quandt, Berlin, Gruppenausstellung

     

    »die neuen«, Forum Kunst & Architektur, Essen, Gruppenausstellung

    2019

    »Jubiläumsausstellung 70 Jahre«, Forum Kunst & Architektur, Essen, Gruppenausstellung

    2017

    »u.A.w.g.«, Berlin Art Institute, Gruppenausstellung

    1993

    »Mensch im Mittelpunkt moderner Produktionstechnik«, ADITEC GmbH Aachener Demonstrationslabors für integrierte Produktionstechnik, Gruppenausstellung

    1992

    »Erste Euregionale Sommer Akademie«, Ludwig Forum Aachen, Gruppenausstellung

    1991

    »Die anderen Zehn«Neuer Aachener Kunstverein, Gruppenausstellung 


    AUSZEICHNUNGEN

    2008

    Vision Unternehmerinnenpreis der IHK

    1993

    Sonderpreis ADITEC GmbH Aachener Demonstrationslabors für integrierte Produktionstechnik

     

    AUSBILDUNG 

    2019

    European Cultural Academy, Venedig

    2017

    Berlin Art Institute

    1987-1994

    Studium zur Diplom Designerin, Fachhochschule Aachen, Studiengang: Visuelle Kommunikation

    1983

    Ausbildung zur Glas- und Porzellanmalerin, Staatliche Glasfachschule Rheinbach, Gesellen Abschluss